Was Prinzessin Alice alles kann …

Einzeln und der Reihe nach betraten 68 Kinder ein Zimmer an der Universität von Belfast. Dort wartete eine Versuchung auf sie, der nur Heilige widerstanden hätten. Ein kleiner Wettkampf war vorbereitet. Mit Klettbällen sollten die Kinder auf eine Zielscheibe an der Wand werfen. Ein freundlicher Mann erklärte die Regeln. Dann verließ er unter einem Vorwand den Raum. Er komme gleich wieder, sagte er. Die meisten Kinder wurden schwach. Kaum war die Tür zu und der Aufseher weg, liefen sie zur Zielscheibe, um ihre Bälle anzuheften – ein wenig vom Mittelpunkt entfernt, damit es nicht auffiel. Aber würden die Kleinen auch so unbekümmert schwindeln in Gegenwart eines Geistes? Das war es, was der Psychologe Jesse Bering mit seinem Experiment herausfinden wollte. Eine zweite Gruppe Kinder trat deshalb unter übernatürlich verschärften Bedingungen an: Eine unsichtbare „Prinzessin Alice“, so erfuhren sie, sitze im Raum, hier auf dem leeren Stuhl. Sie sehe alles. Und das Wunder geschah: Unter den Augen der Prinzessin wurden viele Kinder fromm, ab sofort warfen sie nach den Regeln.“ 1

Glaube kann Verhalten verändern. Was hier nur ein kleines Experiment mit einer ausgedachten Prinzessin ist, gilt umso mehr für Menschen, die an den lebendigen Jesus Christus glauben.
1 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-90254984.html [aufgerufen am 27.07.2017] „Die Erfinder Gottes“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.